Recent Posts

Tarte mit Ricotta-Joghurt-Kokos Creme und Beeren

Tarte mit Ricotta-Joghurt-Kokos Creme und Beeren

Vollkorn-Tarte mit Ricotta-Joghurt-Creme und frischen Beeren. Tja.. wie fang ich. Diese Tarte ist durch ein Reihe von Fehlern, oder besser gesagt durch einen Mangel von mehreren Zutaten entstanden. Ich habe erst spät gemerkt, dass ich nicht mehr genug glattes Weizenmehl habe Ich habe eine Schlagobers […]

Kokos Chia-Pudding mit Waldbeeren

Kokos Chia-Pudding mit Waldbeeren

Alle reden von Chia-Pudding und wie toll das sein soll. Endlich ist mir das mal Abends eingefallen und ich hatte zum Glück vor wenigen Tagen eine neue Packung Chia Samen gekauft, also dachte ich mir es ist mal Zeit das auszuprobieren. Chiasamen, Mandelmilch, Kokosraspeln, Waldbeeren […]

Bananen Schoko Smoothie mit Erdnussmus

Bananen Schoko Smoothie mit Erdnussmus

Dieser Bananen Schoko Smoothie mit Erdnussmus ist schnell gemacht, schmeck toll und ist auch noch gesund. Rohes Kakaopulver ist ein richtiges Superfood, pures Erdnussmus genauso und Bananen schmecken toll und sind reich an Kalium und Magnesium. Beste Kombi wenn man mal einen eher süßen Smoothie will, ohne Zucker oder andere Süßungsmittel zu benutzen.

Wenn ihr wie ich mehr wissen wollt über Erdnussmus und wieso es so gesund ist könnt ihr hier nachlesen, denn der Ruf von der fettigen Erdnussbutter in den Amerikanischen Filmen wird der Mus nicht gerecht.

Wenn man dann etwas später aufwacht und die Vorlesung schon bald beginnt aber doch Hunger hat und sich nicht das Croissant beim 0815 Bäcker holen will. Das hier geht schnell und für Naschkatzen wie mich perfekt.

Zutaten: ca. 400ml

  • 1 Banane
  • 250 ml Mandelmilch/Cashewmilch/Hafermilch oder auch normale Milch
  • 1 EL Rohkakao
  • 1 EL Erdnussmus

Anleitung:

  1.  Alles in den Mixer und genießen!

Für andere Smoothie Rezepte auf meiner Seite einfach hier weiter stöbern.

 

Übrigens: Mein Freund und ich haben einen Online Familienratgeber gestartet: https://traumfamilie.com

 

Beerentarte mit Joghurtcreme

Beerentarte mit Joghurtcreme

Schönen Sonntag euch allen! Heute hatte ich nach einer längeren Pause, aufgrund meiner Diät, wieder einmal Lust auf Backen. Schnell sollte es trotzdem gehen, denn in der Früh waren wir noch bei meinem Opa und am Nachmittag wieder Besuch. Das trifft sich natürlich immer gut […]

Café Telegraph

Café Telegraph

Endlich mein erster Beitrag zu einem Lokal auf diesem Blog. Heute morgen hatten ich und mein Freund mal wieder Lust ein neues Lokal auszuprobieren und da wir schon ein volles Programm für diesen kalten Samstag hatten, dachten wir uns wir stärken uns noch mal ordentlich […]

Spaghetti alla Carbonara

Spaghetti alla Carbonara

Ein Rezept aus meinem lieben Italien. Ich bin zwar Russin, habe meine Kindheit in Wien verbracht aber die Jahre, die mich am meisten geprägt haben waren in Italien. Neun Jahre hatte ich das Vergnügen dort zu leben, die Sprache zu lernen, die Kultur zu einem Teil von mir zu machen und immer hin zu können da meine Familie immer noch dort lebt. Thai, Sushi, Burger ist ja alles schön und gut, aber mein Herz schlägt für die italienische Küche. Wenige Zutaten, kein Schnick Schnack und doch ist das Ergebnis immer was ganz Besonderes.

Bitte versteht mich nicht falsch, auch Wien ist ein wichtiger Teil von mir und ich liebe Wien über alles, aber gewisse Charakterzüge werden mir hier einfach immer fehlen.

Aber keine Sorge, auch in Wien kann man das italienische Flair gut zu spüren bekommen. Ich werde demnächst noch genauere Beiträge zu italienischen Kaffees, Konditoreien, Feinkostläden und Restaurants schreiben.

Doch jetzt zurück zur Carbonara.

Zutaten: 2 Personen

  • 200gr Spaghetti
  • 150gr Guanciale oder Pancetta (mild geräucherten Speck)
  • 50 gr Parmesan oder Pecorino Romano (oder 50/50)
  • 2 Eigelb
  • Salz, Pfeffer
  • (Olivenöl)

Anleitung:

  1. Wasser in einem großen Topf zum Kochen bringen. Wenn es kocht, das Salz und kurz danach die Pasta reinwerfen
  2. Guanciale in Streifen schneiden und in der Pfanne kurz anbraten mit zerdrückter Knoblauchzehe, diese wird bevor die Pasta in die Pfanne kommt entfernt. Der Gebrauch von Olivenöl ist  nicht unbedingt notwendig, da das Guanciale schon sehr fetthaltig ist und somit im eigenen Fett braten kann. Ich hab diesmal einen Schuss Olivenöl dazu gegeben
  3. Eigelb mit geriebenen Parmesan und Pfeffer vermischen
  4. Einen Teil vom Speck weglegen zum Dekorieren. Etwas Kochwasser aufheben!!
  5. Fertige Spaghetti (AL DENTE) in der Pfanne kurz mit dem Speck anbraten. Jetzt kommt der spannende Teil. Die Pfanne weg von der Hitzequelle bringen und die Eimasse hinzufügen und sofort gut rühren und Kochwasser hinzufügen bis die gewünschte Konsistenz erreicht wird. Es soll nicht zu trocken sein aber auch auf gar keinen Fall wässrig.
  6. Auf dem Teller dann den restlichen Guanciale zum Dekorieren benutzen, etwas Parmesan reiben und mit Pfeffer bestreuen

Ein paar sehr wichtige Dont’s:

  • NIEMALS Sahne, Schlagobers, Mandelmus oder jegliches Produkt das dem ähnelt benutzen
  • KEINE Zwiebeln
  • Das Salz kommt nur ins Pasta Wasser
  • Keine Kräuter
  • Das Ei noch auf der heißen Platte beimengen. Immer weg vom Feuer sonst hat man Eierspeis

und jetzt die DO’s:

  • Guanciale
  • Pecorino Romano
  • Kochwasser benutzen. DAS ist eure „Sahne“

Hier trennen sich auch wieder die Meinungen. Ihr könnt auch Pancetta (Speck) nehmen und Parmigiano, es ist nicht ganz falsch, denn auch die italienischen Sterneköche sind sich da nicht ganz einig. Manche nehmen nur Pecorino Romano (stärkerer Geschmack), die anderen Mischen es 50/50 mit Parmesan oder nehmen auch nur Parmesan. Genauso ist der Gebrauch vom Knoblauch umstritten, aber erlaubt.

In Wien könnt ich das Guanciale und anderen Wurst-, und Käsespezialitäten wie Prosciutto, Mozzarella di Bufala bei „La Stella Bianca’’ finden.

Spaghetti Carbonara Zutaten Carbonara

Entenbrust mit Himbeer-Rotweinsauce und Kartoffelgratin

Entenbrust mit Himbeer-Rotweinsauce und Kartoffelgratin

Seit Anfang der Schwangerschaft hab ich komplett auf Alkohol verzichtet und jetzt wo ich nur mehr 50/50 stille und Clara fast durchschläft, dachte ich mir ich gönn mir mal eine Rotweinsoße! Herrlich!!! Da ich und mein Freund beide gerade viel zu tun haben versuchen wir […]

Couscous mit Gemüse

Couscous mit Gemüse

Jeden Abend die selbe Frage..Was koche ich? Heute war ich sehr müde nach der Uni, musste noch Lernen und hatte nicht viel Lust etwas Ausgefallenes zu Kochen und dann sah ich das Gemüse im Kühlschrank. Einfach, gesund und schnell ☺ Ich hoffe ich kann weiterhelfen, manchmal […]

Vanille Topfencreme mit Heidelbeeren

Vanille Topfencreme mit Heidelbeeren

Einen guten Start in den Tag! Ich versüße mir heute mal den Morgen mit dieser leckeren und fluffigen Vanille Topfencreme. 😋

Zutaten: 1 große (2 kleinere) Portionen

  • 250gr Magertopfen (Quark)
  • 100ml Leichtmilch
  • 1 Teelöffelspitze Bourbon Vanille
  • 1 EL Honig
  • Topping

Anleitung:

Alles mit dem Mixer aufschlagen und mit einem Topping der Wahl bestreuen. Bei mir waren es heute Heidelbeeren, Zagler Bio Hilde Dinkel Honigmüsli , Chiasamen und ungesüßte Kokosflakes.

Natürlich kann man den Honig weglassen oder je nach Geschmack mehr dazu geben. Stevia, Agavensirup, Reissirup,… sind alles Alternativen. Das muss jeder für sich entscheiden!

 

Quarkcreme

Caprese

Caprese

Zurück von der Uni sollte es schnell gehen, denn viel Zeit um in der Küche zu stehen hab ich mit der Kleinen nicht. Schnell bei “La stella bianca“ vorbei gegangen vor der Oper und frische Büffelmozzarella und Focaccia gekauft und ab nach Hause. Kurz die […]