Schlagwort: Dessert

Crème Brûlée

Crème Brûlée

Crème Brûlée Endlich wieder Gäste um ein neues Rezept auszuprobieren. Letztes Jahr hab ich meiner Mama ein Crème Brûlée Set gekauft. Doch sie hat es im Endeffekt doch bei mir gelassen, weil sie dachte ich würde es mehr nutzen als sie. Also nach einem Jahr hab […]

Schokotorte mit Mascarpone-Zitronen-Creme und frischen Beeren

Schokotorte mit Mascarpone-Zitronen-Creme und frischen Beeren

Das ist mal eine Szenetorte geworden und ich muss gestehen ich bin ganz stolz auf mich! Letzten Sommer hab ich mich für den Geburtstag vom meinem kleinen Bruder das erste Mal an eine Torte mit Schichten, Tortenring, Biskuitboden gewagt. Das war für mich Hexerei. Aber […]

Schoko Wirbel Kekse

Schoko Wirbel Kekse

Schoko Wirbel Kekse mit Zitronengeschmack

Seit der Weihnachtszeit hatte ich keine Kekse mehr gebacken. Erstens weil ich sooo viele gebacken hatte, dass ich erstmal keine Butter, Mehl oder dergleichen sehen wollte und zweitens, weil ich eigentlich abnehmen wollte.

Doch seit dem Wochenende und dem Teig kneten für die Tarte bin ich wieder auf den Geschmack gekommen. Da musste etwas neues her, denn Vanillekipferl mach ich nur im Dezember. Zum Glück kam ein Freund vom A. zu Besuch und schon hatte ich wieder eine Ausrede zum Backen (oder Naschen?!)

Dann hab ich mich an ein Foto erinnert, dass ich mal während der Weihnachtszeit irgendwo gesehen habe. Wieder etwas zum Ausprobieren! Mag ich!

Zutaten:

  • 250 gr Mehl
  • 150 gr Butter
  • 100 gr Staubzucker
  • 2 Eigelb
  • 1/2 geriebene Zitronenschale (bio)
  • 1 EL Kakao

Anleitung:

  1. Alle Zutaten, außer dem Kakao, auf die Arbeitsfläche legen und zu einem weichen Teig kneten
  2. Die hälfte des Teiges nehmen und einen EL Kakao hinzufügen und durchkneten
  3. Beide Teige mindestens 30 min im Kühlschrank ruhen lassen
  4. Beide Teige gleich ausrollen und übereinander legen. Danach zusammenrollen zu einer Rolle und nochmal ca. 10 min in den Kühlschrank legen.
  5. Die Rolle herausnehmen und in Scheiben schneiden.
  6. Im Ofen bei 180°C für 10-15 min. auf Backpapier backen. Behaltet die Kekse im Auge! Es kann auch etwas schneller gehen oder länger brauchen je nach der Dicke von den Scheiben. Vor dem Genießen noch auskühlen lassen.

Tipps:

  • Teig schnell verarbeiten. Solche Mürbteige müssen schnell verarbeitet werden. Schnell und gut durchkneten und ab in den Kühlschrank!
  • Wenn man die Geduld hat kann man zwei Teige machen und im Schokoteig 10gr Mehl weglassen, denn die werden durch den Kakao ersetzt. Ich habe es nicht gemacht. Das war mir dann zu mühsam. 😛

Leckere Kekse, passend zu einer heißen Schokoladen, Tee, Frühstück oder zum Naschen zwischendurch!

 

Tarte mit Ricotta-Joghurt-Kokos Creme und Beeren

Tarte mit Ricotta-Joghurt-Kokos Creme und Beeren

Vollkorn-Tarte mit Ricotta-Joghurt-Creme und frischen Beeren. Tja.. wie fang ich. Diese Tarte ist durch ein Reihe von Fehlern, oder besser gesagt durch einen Mangel von mehreren Zutaten entstanden. Ich habe erst spät gemerkt, dass ich nicht mehr genug glattes Weizenmehl habe Ich habe eine Schlagobers […]

Beerentarte mit Joghurtcreme

Beerentarte mit Joghurtcreme

Schönen Sonntag euch allen! Heute hatte ich nach einer längeren Pause, aufgrund meiner Diät, wieder einmal Lust auf Backen. Schnell sollte es trotzdem gehen, denn in der Früh waren wir noch bei meinem Opa und am Nachmittag wieder Besuch. Das trifft sich natürlich immer gut […]