Tarte mit Ricotta-Joghurt-Kokos Creme und Beeren

Tarte mit Ricotta-Joghurt-Kokos Creme und Beeren

Vollkorn-Tarte mit Ricotta-Joghurt-Creme und frischen Beeren.

Tja.. wie fang ich. Diese Tarte ist durch ein Reihe von Fehlern, oder besser gesagt durch einen Mangel von mehreren Zutaten entstanden.

  1. Ich habe erst spät gemerkt, dass ich nicht mehr genug glattes Weizenmehl habe
  2. Ich habe eine Schlagobers Packung im Supermarkt vergessen und die eine die ich hatte für die Tartelettes benutzt
  3. Ich hatte nicht genug Himbeeren

Yolo! Probier ich einfach mal und schau was dabei rauskommt.

  1. Ich hatte noch genug Vollkorn Weizenmehl
  2. Ich hatte Ricotta
  3. Aber genug Brombeeren und Heidelbeeren

Das gute dabei war, es war Wochenende! Mein Freund war Zuhause, die Stimmung gut, Clara froh Zeit mit dem Papa zu verbringen und die Mama froh mal wieder ein Dessert zu machen für uns und den Besuch der bevor stand. Empfehlen für einen feineren Geschmack empfehle ich mein klassisches Rezept.

Zutaten:

  • Teig:
    • 125 g di Rohrzucker
    • 175 g di Butter
    • 2 Eigelb
    • 170 g di Vollkorn Weizenmehl
    • 1 Prise Salz
    • 1 geriebene Zitronenschale (BIO!)
  •  Creme:
    • 250g Ricotta
    • 250g Joghurt oder damit es sahniger/luftiger ist auch ruhig mit 250ml Sahne
    • 3 EL Kokosraspeln
    • 3 EL Staubzucker
    • evntl Sahnesteif 1 Packung
  • Deko:
    • Frische Beeren und was man  gerne hat zB. Schokolade

Anleitung:

    1. Teig vorbereiten. Mehl auf den Tisch und einen Hügel mit Krater bilden. Dort die Eigelb, Butter, Zucker und alle anderen Zutaten hineingeben und alles zügig kneten. Teig ca. 30min in Kühlschrank ruhen lassen (Wenn ihr es erst später oder am Tag danach machen wollt könnt ihr den Tag auch paar Tage im Kühlschrank lassen)
    2. Mit einem Mixer die Ricotta aufschlagen, langsam den Joghurt, und den Zucker während dem Mixen beimengen.
    3. Den Teig nun ausrollen und in die Tarte  Form geben. Im Ofen ca. 20-25 min bei 180°C backen. Damit die leere Form gleichmäßig backt könnt ihr kleine Löcher mit der Gabel in den Boden machen und dann mit Backpapier auskleiden. Bohnen, Reis oder spezielle Porzellankügelchen reinlegen und normal backen.
    4. Den Teig auskühlen lassen, aus der Form nehmen und mit der Creme füllen und nach Belieben dekorieren

 

 

 

 



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.