Vegetarische Lasagne

Vegetarische Lasagne

Vegetarische Lasagne

Auf meiner Reise durch die Welt des Essens muss auch immer wieder mal etwas neues probiert werden. Vor einiger Zeit war ich mal beim Denn’s und hab diese Lasagneblätter auch grünen Linsen von Explore Cuisine gesehen und mir gedacht ich probier das einfach mal. Was Pasta und italienische Gerichte angeht bin ich meistens nicht so experimentierfreudig, weil mir da die klassischen Gerichte genau so schmecken wie sie sind! Aber bei einer vegetarischen Lasagne tut es weniger weh, als bei einer guten Lasagne alla Bolognese.

Zurück zum Gericht. Das heißt wir haben schon mal die Lasagneblätter besprochen. Dazu kommt ganz viel Gemüse. Nehmt einfach das was ihr gerade im Kühlschrank habt. Bei mir waren es diesmal Pilze, Paprika, Melanzani, Tomaten und Zucchini. Das ist super wenn man nicht genau weiß was man mit dem ganzen Gemüse machen soll, weil es zu wenig von einer Sorte ist zum Beispiel.

Traut euch! (Ich war nämlich sehr skeptisch am Anfang vom Abend)

Habt ihr schon viel mit Pasta Alternativen gemacht (Linsenpasta, Kichererbsenpasta, ..), erzählt mir doch was in den Kommentaren oder schreibt mir eine Mail mit Tipps oder Wünschen!

Zutaten:

  • Gemüse (zB 100gr Pilze, 2 Zucchini, 1 Melanzani, 100 gr Cocktailtomaten, 2 Karotten)
  • 250 gr Lasagneblätter (je nach größe der Form. Ich hatte dann noch ein paar Blätter übrig)
  • 1 Rote Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • Gewürze: Salz, Pfeffer, Thymian, Oregano, Paprika (oder ein Mediterraner Mix z.B.)
  • 1 Mozzarella
  • Parmesan
  • Olivenöl
  • Ricotta Creme:
    • 250 gr Ricotta
    • 150 ml Milch
    • 1 Mozzarella
    • Muskatnuss

Anleitung:

  1. Das ganze Gemüse schon mal in gerechte Stücke schneiden und dann die Zwiebel und den Knoblauch
  2. In einer Pfanne die Zwiebel anbraten und dann eine Art Mediterrane Gemüsepfanne machen bis alles durch ist (aber nicht matschig!!)
  3. In einer Rührschüssel die Ricotta, 1 gerieben Mozzarella und Milch vermischen und mit etwas Salz und Muskatnuss verfeinern
  4. Jetzt anfangen mit den schichten. Den Boden mit etwas Ricotta Creme und Gemüse belegen und dann mit den Lasagneblättern bedecken. Dann wieder Gemüse, Ricotta creme, die andere geriebene Mozzarella, Parmesan und Lasagneblatt. So noch weitere zwei Schichten.  Insegamt werden es drei Schichten Lasagneblätter. Ganz oben mit etwas Parmesan abschließen für eine schöne Käsekruste.
  5. In den Ofen für ca. 30 min bei 180°
  6. Kurz ruhen lassen vorm Genießen. Lasst es euch schmecken! 🙂

 

 

P.S.: Auf dem Foto schaut es etwas trocken aus, aber das kommt weil ich das Foto erst nach fast 2 Std. gemacht habe. Wir waren zu gierig um auf das Shooting zu warten >.<

 



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.